Posts tagged Suchmaschinenoptimierung

Die Onpage – unbeachtet aber wichtig

onpage-illustration

Geht es um die Suchmaschinenoptimierung, wird auch in der heutigen Zeit meistens von Backlinks, Keywords und anderen Methoden für die schnelle Steigerung geredet. Dabei handelt es sich bei all diesen Funktionen nur um die Optimierung für die Offpage. Unter all den Arbeiten darf die Onpage nicht vergessen werden. Sie spielt eine immer wichtigere Rolle in der Arbeit rund um SEO und somit im Ranking.

Die typischen Arbeiten an der Onpage

Besonders die Webseiten, die schon einige Jahre alt sind, sollten sich genau mit der Optimierung der Onpage beschäftigen. Immerhin geht es hier nicht mehr nur um die Inhalte, die Definition der Keywords oder darum, ein Bild mit einem Untertitel zu versehen. Besonders die Inhalte haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und die Mischung der Keywords muss immer mehr angepasst werden, damit man die neusten Bedingungen trifft. Auch die Technik sollte dabei ganz genau beobachtet werden. Die verschiedenen Crawler prüfen sehr genau, ob man sich sicher und ohne Probleme auf der Webseite bewegen kann. Wer sich nicht sicher ist, hat zudem Hilfsmittel aus dem Internet zur Verfügung.

Tools für die Verbesserungen nutzen

Wer sich nicht ganz sicher bei der Optimierung der Onpage ist, hat im Internet mehrere Tools zur Verfügung. Mit Werkzeugen wie Seitwert lässt sich genau ermitteln, wie es um die eigene Seite steht und wo man noch Bedarf für die Suchmaschinenoptimierung hat. Dabei werden gleichermaßen die Dichte der Keywords gemessen wie auch die allgemeine Wertigkeit der Inhalte. Auf der Suche nach den richtigen Methoden hat man also Hilfsmittel zur Verfügung, die eine Optimierung einfach machen sollten. So wird die Steigerung im Ranking mit der Hilfe von SEO noch ein wenig einfacher.

Regionale Suchmaschinenoptimierung

In der Suchmaschinenoptimierung geht der Trend deutlich in Richtung regionale SEO. Dies ist die Beschränkung der Webseitenoptimierung auf die lokale oder regionale Suche, die bei Google immer mehr in den Fokus rückt. Nicht zuletzt dank Google Places werden immer mehr Webmaster dazu ermutigt, sich auf die potenziellen Besucher und Kunden aus der direkten Umgebung zu konzentrieren.

Keyword-Suche mit lokalem Zusatz
Vor allem wenn Informationen zu Dienstleistern oder anderen Unternehmen gesucht werden, suchen viele Google-Nutzer mit lokalem Zusatz, indem sie beispielsweise ihren Wohnort zusätzlich zum Suchwort eingeben. Dies ist natürlich sinnvoll, denn ein Nutzer aus München wird sicher keinen Handwerker aus Berlin beauftragen oder eine Arztpraxis in Hamburg besuchen wollen.
So sorgt die regionale Suchmaschinenoptimierung dafür, dass sowohl dem Nutzer hochwertigere und passendere Ergebnisse geliefert werden, als auch der Webseitenbetreiber qualifiziertere Nutzer auf s eine Webseite bekommt. Es nützt schließlich wenig, wenn eine Arztpraxis in der normalen Suche in den Top 10 steht, die Besucher aber aus ganz Deutschland kommen und nur ein Bruchteil davon tatsächlich in der nahen Umgebung wohnt.

Mobile Suche mit regionalem Bezug
Statistiken zeigen, dass über ein Drittel aller mobilen Suchen ein en regionalen Bezug haben. Menschen, die von unterwegs aus beispielsweise nach guten Restaurants in der Nähe suchen, verwenden natürlich Suchbegriffe in Verbindung mit ihrem aktuellen Aufenthaltsort. Auch hier kommt die regionale Suchmaschinenoptimierung wieder ins Spiel. Da immer mehr Menschen Smartphones haben und das mobile Internet nutzen, ist der Markt noch lange nicht gesättigt. Webseiten, die auch auf mobilen Endgeräten gut funktionieren, sind daher in Verbindung mit lokaler SEO eine gute Investition.

Regionale SEO steigert den ROI
Während man für Suchmaschinenoptimierung leicht mehrere tausend Euro im Jahr ausgeben muss, um eine gute Platzierung in den SERPs von Google und anderen Suchmaschinen zu erreichen, ist regionale SEO weit weniger kostenintensiv. Dennoch ist sie wesentlich profitabler, da sie bessere Ergebnisse liefert. Die Optimierungsarbeiten sind einfacher, weil weniger zeitraubend, schließlich wird die Konkurrenz immer weniger, je weiter man den Raum eingrenzt, indem man gefunden werden will. Und die Besucher, die eine Webseite über die regionale Suche finden, sind mit größerer Wahrscheinlichkeit interessiert an den Angeboten als solche, die in einem ganz anderen Teil Deutschlands leben.
So erreicht man mit regionaler und lokaler Google Optimierung einen höheren Return on Investment und spart sich Zeit und Geld.

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Dieser Artikel erläutert Ihnen das essentielle Basiswissen zur Suchmaschinenoptimierung, das Sie als Website-Betreiber (Homepagebesitzer) kennen sollten. Beherzigen Sie die wenigen aber überaus wichtigen Tipps und bringen Sie Ihre Webpräsenz dank der Suchmaschinenoptimierung Google in die vorderen Ränge.

Hilfreiche Grundlagen für die Suchmaschinenoptimierung

1. Title Tag

Der Title Tag, also der Titel der Website, sollte maxiamal 69 Zeichen und enthalten und das Thema der Website möglichst treffend beschreiben. Der Titel zeigt einerseits den Suchmaschinen das Thema der Website und gibt auch dem Nutzer eine Idee des Inhaltes. Der Title Tag sollte die wichtigsten Suchbegriffe (auch Keywords genannt) enthalten. Um herauszufinden welche Keywords überhaupt von den Benutzern gesucht werden gibt es sogenannte Keyword Analyse Tools.

2. Meta Description

Die Meta Description ist die Beschreibung der Webseite. Sie wird unterhalb des Titels angezeigt und darf maximal 155 Zeichen enthalten. Hier sollte man in eins bis zwei treffenden Sätzen das Angebot resp. den Inhalt der jeweiligen Seite möglichst genau beschreiben.

3. Konkurrenz analysieren

Schauen Sie sich die Websites Ihrer Konkurrenz an. Untersuchen Sie die Title Tags und die Description Ihrer Konkurrenz indem Sie nach für Ihre Branche relevanten Keywords in Google danach suchen. Decken sich die Keywords in den Title Tags Ihrer Konkurrenz mit Ihrer Keyword-Analyse? Das wichtigste für eine erfolgeiche Suchmaschinenoptimierung Google ist, zu wissen, wonach potentielle Kunden suchen!

4. Backlinks generieren

Wer in Google zu einem bestimmten Thema ganz vorne erscheint, hat meist viele, vor allem aber gute “Empfehlungen” von anderen Websites im Internet. Diese Empfehlungen werden auch Links genannt. Wenn Beispiel: ich verlinke das Keyword Suchmaschinenoptimierung von dieser Website aus auf die Website SUOP.ch. Damit teile ich Google mit, dass ich a) die Website SUOP.ch gut finde und b) die Website SUOP.ch relevant für das Thema “Suchmaschinenoptimierung” ist. Mit der steigenden Anzahl an guten und starten Backlinks kommt die Website nun imer weiter nach vorne im Google Ranking. Doch woher bekommt man nur diese “guten” Links? Es gibt viele Theorien und Erklärungen. Letztlich aber ist es ganz einfach. Man schaue sich einfach die Konkurrenz an und holt sich möglichst viele Backlinks derselben Quellen auf die eigene Website! Simpel oder? Ist es auch. Nur eben zeitaufwändig, und, das Wichtigste: der Prozess des sogenannten Linkbuildings ist ein fortlaufender. Hört man damit auf während die Konkurrenz weiter macht, verliehrt man die mühsam erkämpfte Position im Google Ranking wieder. Nun wollen Sie sicher wissen mit welchem Tool man die Backlinks der Konkurrenz herausfinden finden kann :-) Darf ich vorstellen, der Backlink Checker von Internet Baron.

das essentielle wissen für die suchmaschinenoptimierung google

suchmaschinenoptimierung

Go to Top